Datenschutz

Streamen – technisch anspruchsvoll, aber juristisch auch

Beim Streaming geht es u.a. um die Frage von Urheberrechten und dem Schutz der Daten aller Beteiligten. Eine der vielen Einzelfragen ist die Frage nach der Privatheit und Öffentlichkeit. Ein Einblick:

Weiterlesen

Umgang mit fremden Daten: Wann ist was erlaubt?

Wir stellen Ihnen eine weitere Referentin und ein weiteres Thema unserer 1. Karlsruher Eventrecht-Tage vor: Kira Vogt und der Datenschutz.

Weiterlesen

Ab ins Homeoffice – um den Datenschutz kümmern wir uns hinterher?

Aktuell gibt es die Pflicht des Arbeitgebers, seinen Arbeitnehmern Homeoffice zu ermöglichen, sofern nicht wichtige betriebliche Gründe dagegen sprechen. Was bedeutet das bspw. für den Datenschutz?

Weiterlesen

Testen Sie Ihr Wissen zum Datenschutz

Gewinnspiele, Newsletter, Teilnahmen… wer fremde Daten verarbeitet, muss sich mit dem Datenschutzrecht auseinandersetzen. Aber wer blickt da noch wirklich durch? Wann greift welche Rechtsgrundlage?

Weiterlesen

Brexit: Vorbereitung bei Tätigkeiten in Großbritannien

Kurz vor Weihnachten kam es noch zu einer Einigung zwischen der EU und Großbritannien. Hier eine Übersicht zu Quellen für Informationen rund um den Brexit (z.B. Datenschutz, Steuerrecht usw.).

Weiterlesen

Sind die Daten in Kontaktlisten Gesundheitsdaten?

Die Länder haben zur Kontaktnachverfolgung bspw. Veranstaltern die Pflicht auferlegt, hierzu Listen zu führen: Infektionsketten sollen schnell nachverfolgt werden können. Nun hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages Zweifel hieran bekommen.

Weiterlesen

Videoüberwachung auf Veranstaltungen: Datenschutz im Fokus

Wenn ein privatwirtschaftlicher Veranstalter eine Videoüberwachung installieren möchte, muss er vorher prüfen, ob es nicht mildere Maßnahmen gibt – oder ob er unbedingt Gesichter seiner Gäste erkennen können muss.

Weiterlesen

Kontaktlisten größtenteils unbrauchbar?

In Hamburg hat sich ein Abend in einer Bar zu einem Superspreader-Event entwickelt; das Gesundheitsamt hatte erhebliche Schwierigkeiten, Gäste bzw. Kontaktpersonen ausfindig zu machen, weil die Anwesenheitsliste nicht ordentlich ausgefüllt war.

Weiterlesen

Datenpanne bei Software für Kontaktnachverfolgung

Der Chaos Computer Club (CCC) hat massive Sicherheitslücken bei einem Software-Anbieter gefunden, bei dem Restaurants Daten hinterlegen können: Reservierungen, aber auch Daten für die aktuell vorgeschriebene Möglichkeit zur Kontaktnachverfolgung.

Weiterlesen

Saarland: Kontaktnachverfolgung verfassungswidrig

Der saarländische Verfassungsgerichtshof hat die Regelungen zur Kontaktnachverfolgung in der Corona-Schutzverordnung des Saarlandes für verfassungswidrig erklärt. Denn: Dabei handele es sich um einen „Grundrechtseingriff von einer derartigen Intensität, dass nur ein Parlamentsgesetz, nicht aber eine Rechtsverordnung der Landesregierung, ihn rechtfertigen kann“, heißt es in der Entscheidung.

Weiterlesen