Datenschutz

Betroffener willigt ein: Wann müssen seine Daten gelöscht werden?

Nehmen wir an, ein Veranstalter erhebt Daten seiner Veranstaltungsbesucher zum Zwecke eines Gewinnspiels oder eines Werbenewsletters, und holt sich hierzu die Einwilligung des Besuchers ein: Die Einwilligung ist eine, wenn auch juristisch anforderungsvolle, Rechtsgrundlage dafür, dass der Veranstalter die fremden Daten erheben, speichern und verarbeiten darf. Wann aber muss er die Daten wieder löschen?

Weiterlesen

Die Einwilligung in Werbemaßnahmen

Das Thema DSGVO birgt jede Menge Fragen und Probleme. Nach mittlerweile bald 1,5 Jahren, seitdem die DSGVO gilt, lichten sich aber nach und nach ein paar Baustellen. In diesem Beitrag beleuchte ich die Einwilligung, die bspw. ein Veranstaltungsbesucher in Werbemaßnahmen des Veranstalters oder seiner Sponsoren einholt.

Weiterlesen

Die Einwilligungserklärung beim Gewinnspiel

Bei Gewinnspielen hat oftmals der Gewinnspielveranstalter ein Interesse daran, die Daten des Teilnehmers zu bekommen, um später Werbung machen zu können. Unmittelbar zum Inkratftreten der DSGVO im Mai 2018 hatte es dazu viele Diskussionen gegeben: Ist die Einwilligung des Teilnehmers noch freiwillig, wenn er beim Gewinnspiel mitmachen möchte – aber eben in die Werbung einwilligen muss, um teilnehmen zu können?

Weiterlesen

Veranstaltung Fotos DSGVO: Was muss man bei Fotos von Besuchern beachten?

Veranstaltung Fotos DSGVO – drei Worte, die so manchen Veranstalter verzweifeln lassen. Wann darf man seine Veranstaltung bzw. die Besucher fotografieren?

Weiterlesen

Die datenschutzrechtliche Einwilligung

Gewinnspiele, Newsletter, Teilnahmen… wer fremde Daten verarbeitet, muss sich mit dem Datenschutzrecht auseinandersetzen. Eine Rechtsgrundlage ist u.a. die “Einwilligung”, was man darunter versteht und auf was man achten sollte, erfahren Sie in meinem neuen Video.

Weiterlesen

Daten aus öffentlichen Quellen

Informationen über Besucher und Kunden sind goldwert: Sei es die Mailadresse, sei es das Alter, das Geschlecht, die Hobbies… viele Daten lassen sich in bares Geld umwandeln, wenn es um Werbung geht. Hier beschreibe ich, was man bei Daten beachten muss, die man aus öffentlich zugänglichen Quellen bezieht.

Weiterlesen

Töpfchen bilden!

In diesem Beitrag möchte ich einen kleinen Trick vorstellen, wie man sich die Problematik vielleicht leichter vorstellen kann: Stellen Sie sich vor, Sie wollen eine Veranstaltung durchführen und wissen, dass in diesem Zusammenhang vielerlei Daten anfallen: Von Dienstleistern, Sponsoren, Besuchern…

Weiterlesen

Tracking der Besucher: Zulässig oder unzulässig?

Das Tracking von Besuchern einer Veranstaltung bietet vielfältige Möglichkeiten für Veranstalter, aber auch Sponsoren und Sicherheitsbehörden. Für die juristische Betrachtung gibt es einen wesentlichen Unterschied: Ist der Besucher durch irgendein Kriterium identifizierbar, oder bleibt er komplett anonym?

Weiterlesen

Auch in Gesprächsnotizen finden sich Daten

In einem jetzt vom Oberlandesgericht (OLG) Köln entschiedenen Fall hatte ein Kunde von einem Unternehmen Auskunft über alle dort gespeicherten personenbezogenen Daten verlangt, u.a. auch solche in Gesprächsnotizen. Das Unternehmen verweigerte sich u.a. mit dem Argument, dass in einer Gesprächsnotiz keine personenbezogenen Daten enthalten seien und der Aufwand, aufgrund eines Auskunftsanspruch alle Quellen zu durchsuchen, außergewöhnlich hoch sei.

Weiterlesen

Bodycams beim Sicherheitspersonal?

Immer öfter taucht angesichts von Gewalttaten im Veranstaltungsbereich die Frage auf, ob sich die Sicherheitsleute mit Bodycams ausstatten dürfen. Der Vorteil im Vergleich zu bspw. an der Hauswand fest installierten Kamera liegt auf der Hand: Man kann den konkreten Vorfall direkter filmen. Die Datenschutzkonferenz hat dazu eine Orientierungshilfe veröffentlicht.

Weiterlesen