Transparenzhinweise

Autor auf dieser Webseite ist Rechtsanwalt Thomas Waetke. Andere Autoren sind selten, aber dann auch benannt.

Die juristischen Beiträge beruhen inhaltlich auf Gerichtsurteilen, Kommentarliteratur, Erfahrung und Gesetzestexten. Vielfach geben sie die persönliche Meinung des Autors wider.

Die Beiträge sollen keine wissenschaftliche Arbeit sein, und wollen erst recht nicht die individuelle professionelle Rechtsberatung ersetzen. Sie können und wollen auch nicht alle denkbaren Konstellationen abdecken, sondern bspw. einen Überblick bieten oder auf rechtliche Stolperstellen aufmerksam machen.

Wenn konkret über ein Gerichtsurteil berichtet wird, nennen wir im Regelfall das Gericht, aber nicht das Aktenzeichen. Dass wir das Aktenzeichen nicht nennen, hat einen Grund: In den Anfangszeiten von Eventfaq haben wir die Aktenzeichen genannt; das hatte zur Folge, dass wir viele Zuschriften bekommen hatten, weil Leser über das Aktenzeichen das Urteil gefunden und dann spezifische Verständnisfragen gestellt hatten. Wir können und wollen aber derlei Fragen nicht (auch noch) beantworten bzw. darauf antworten müssen.

Soweit wir über Fälle unserer Mandanten berichten, sind diese natürlich in Ort, Zeit und Protagonisten verfremdet, im Regelfall auch in ihren Inhalten und Details, so dass sie für Dritte nicht erkennbar sind. Es geht uns nicht um Presseberichte, die echte Vorgänge medial publizieren, sondern um verständliche Informationen über rechtliche Schwierigkeiten bei Veranstaltungen.

Die Beiträge dienen insoweit natürlich auch der Werbung für die kommerziellen und kostenpflichtigen Leistungen von Eventfaq und unserer Kanzlei Schutt, Waetke Rechtsanwälte.

Werbung in Gestalt der Werbebanner oder “Call-to-Actions” auf der Webseite stammt ausschließlich von uns, d.h. von unserer Kanzlei Schutt, Waetke Rechtsanwälte bzw. Eventfaq.

Wir nennen nur dann Namen der Protagonisten, wenn diese ohnehin schon in der Presse und Öffentlichkeit bekannt sind oder wenn sie es als Branchengrößen hinnehmen müssen, namentlich genannt zu werden.

Die Beiträge schreiben wir aus eigenem Anlass, ohne von Beteiligten oder Dritten hierzu veranlasst worden zu sein. Wir nehmen keine Gelder oder sonstigen Vorteile entgegen und publizieren keine Beiträge, in denen unsere Meinung durch Bitten, Zahlungen, Zuwendungen, Rabatte usw. beeinflusst worden wäre.

Das Vorstehende gilt für unsere Webinare entsprechend.