Versicherungsrecht

Nach Kongress bestohlen und verletzt: Ist man unfallversichert?

Wer auf einer Dienstreise beklaut wird und dem Dieb hinterher rennt, um seinen Geldbeutel wieder zu bekommen, steht nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Das musste nun ein Mann lernen, der als Arbeitnehmer einen Kongress in Barcelona besuchte. Auf

weiterlesen

Ist eine Haftpflichtversicherung notwendig?

Thomas WaetkeIch berate alle Verantwortlichen auf einer Veranstaltung, ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und der Autor hier auf eventfaq.de. Hier lesen Sie mehr über mich. Profitieren auch Sie von meiner jahrelangen praktischen und theoretischen Erfahrung in

weiterlesen

Betriebsfußballturnier am Wochenende ist keine versicherte Beschäftigung

Betriebliche Veranstaltungen sind immer wieder ein Zankapfel, wenn es um Steuern oder um die Unfallversicherung geht. Bei einem Fußballturnier hatte sich ein Mitarbeiter verletzt, und wollte seinen Schaden nun als Arbeitsunfall anerkannt haben. Das Turnier hatte sein Arbeitgeber ausgerichtet, es

weiterlesen

Grundsatzurteil zur sog. D&O-Versicherung bei insolvenzrechtswidrig geleisteter Zahlungen der Gesellschaft

Versicherungen sind genauso beliebt wie Steuern: Viele Seiten unverständlich Kleingedrucktes erhöhen nicht gerade die Beliebtheit. Aber: Es gibt viele sinnvolle Versicherungen. Dazu gehört auch die sog. D&O-Versicherung, die bspw. bei GmbH´s die Managerhaftung abdeckt: Verursacht der Geschäftsführer einen Schaden, hat

weiterlesen

55/18 Teambuilding-Maßnahme ohne Duldung vom Chef nicht unfallversichert

Eine Teamleiterin einer zehnköpfigen Unternehmensabteilung zog sich bei einem Sturz auf einer Eisbahn Verletzungen zu. Sie war mit ihrer Abteilung dort gefahren im Rahmen einer Teambuildingsmaßnahme, die sie selbst organisiert und auch bezahlt hatte. Vor dem Sozialgericht Detmold ging es

weiterlesen

334/17 Arbeitsunfall bei betrieblichem Bowling-Turnier

Es sind nicht immer die großen Unfälle auf großen Festivals, oft auch kleine Unfälle auf kleinen Veranstaltungen – die passieren nicht nur oft, sondern sind meistens auch gravierend. Vielfache Beispiele: Mitarbeiter werden auf Dienstreise verschickt, und erleiden dort einen Unfall.

weiterlesen

242/17 Nicht jeder Betriebsausflug ist unfallversichert

Betriebsausflüge, Weihnachtsfeiern, Skiausfahrten usw. können unter die gesetzliche Unfallversicherung fallen – wenn bspw. dies Veranstaltung eine Betriebsveranstaltung ist und der Mitarbeiter dabei verunfallt. In einem nun vom Landessozialgericht Hessen entschiedenen Fall nahmen drei Mitarbeiterin einer Steuerkanzlei mit 10 Angestellten an

weiterlesen

128/17 Versicherung für Selbständige in der Veranstaltungsbranche

Wer selbständig ist, sollte für sein Alter vorsorgen. Aber auch, wenn man einen Unfall erleidet, sollte man vorbereitet sein. Die Berufsgenossenschaft bietet mit der Freiwilligen Versicherung einen Schutz vor den Folgen eines berufsbedingten Unfalls oder einer Berufskrankheit. So zahlt bspw.

weiterlesen

58/17 Lehrer: Keine Unfallversicherung bei Volleyballturnier des Fördervereins

Thomas WaetkeIch berate alle Verantwortlichen auf einer Veranstaltung, ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und der Autor hier auf eventfaq.de. Hier lesen Sie mehr über mich. Profitieren auch Sie von meiner jahrelangen praktischen und theoretischen Erfahrung in

weiterlesen

465/16 Der Unfall auf der Weihnachtsfeier

Weihnachten steht vor der Tür, und in vielen Betrieben finden Weihnachtsfeiern statt. Ähnlich wie bei Betriebsausflügen oder Sommerfesten kommt es dabei auch zu Unfällen – es stellt sich dann die Frage, ob es sich um einen Arbeitsunfall handelt, der unter

weiterlesen