Veranstaltungstechnik

Licht, Ton, Bühne, Pyrotechnik...
Veranstaltungstechnik

Die Veranstaltungstechnik ist ein wichtiger Baustein für die gelungene Veranstaltung: Licht & Ton, aber auch immer mehr ausgefallene Bühnentechnik, Effekte, Deko-Beleuchtung, Pyrotechnik usw. sind von einer Veranstaltung nicht mehr wegzudenken.

Es dürfte sicherlich jetzt sehr überraschen :-): Rechtsanwälte können zwar viel, aber nicht alles. Wir sind keine Veranstaltungstechniker. Daher möchten wir hier Beiträge veröffentlichen, die einen Bezug zum Recht haben. Allerdings freuen wir uns aber auch auf Beiträge von Technikern, die etwas beisteuern möchten.

FAQ zu Veranstaltungstechnik & Recht:

Welche Aufgaben können sich in der Veranstaltungstechnik ergeben?

Wir haben in der Rubrik “Verantwortliche” eine lange Liste von Funktionsträgern auf einer Veranstaltung erstellt, die (großteils) auch gesetzlich normiert sind.

zur Liste


Kann ich mich auf die Qualität der Techniker verlassen?

Aus rechtlicher Sicht darf man sich grundsätzlich auf nichts und niemanden verlassen: Es gibt immer gewisse Kontroll- und Überwachungspflichten.

Beauftragt der Veranstalter ein Unternehmen für den Aufbau und die Betreuung der Bühne und Technik, so muss der Veranstalter dieses Unternehmen zunächst einmal sorgfältig auswählen: Kann das Unternehmen die Aufgaben bewältigen? Gibt es Referenzen?

Ist das Unternehmen ausgewählt, kann sich der Veranstalter jetzt nicht zurücklehnen: Er muss nun kontrollieren, ob das Unternehmen auch tatsächlich ordentlich arbeitet.

Das ist natürlich schwierig oder ggf. auch unmöglich, wenn es sich bei dem Unternehmen um Spezialisten handelt und dem Veranstalter selbst diese Spezialisierung fehlt: Dann kann der Veranstalter ja gar nicht wissen, was er wie kontrollieren soll. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Der Veranstalter beauftragt einen zweiten Spezialisten, der den ersten Spezialisten überwacht.
  • Der Veranstalter wählt umso sorgfältiger aus.

Es kommt auf den Einzelfall an, welche Möglichkeit besser und angemessen bzw. ausreichend ist.

Allerdings reduziert sich die Kontrollpflicht nicht auf Null: Der Veranstalter muss zumindest oberflächlich prüfen, ob augenscheinlich alles ordnungsgemäß aussieht. Drängen sich Fehler auf, muss er handeln, und darf sich nicht im Vertrauen auf die Expertise seines Auftragnehmers entspannt zurücklehnen und nichts tun.


Können Veranstaltungstechniker ein Sicherheitskonzept erstellen?

Ja, genauso gut oder schlecht wie ein Veranstaltungskaufmann und andere Personen.

Tatsache ist, dass der “normale” VA-Techniker in seiner Ausbildung nicht gelernt hat, ein Sicherheitskonzept zu erstellen. Genauso wie andere Personen kann sich der Techniker das Wissen natürlich aneignen, sei es durch Erfahrung und/oder Fortbildungen.

Alleine die Qualifikation als Meister oder als Fachkraft für Veranstaltungstechnik ist aber noch kein Indiz dafür, dass der Meister auch ein guter Berater für ein Sicherheitskonzept ist.

Zur Rubrik Veranstaltungssicherheit


Ist der Veranstaltungstechniker zugleich Verantwortlicher i.S.d. MVStättVO?

Die Versammlungsstättenverordnung schreibt in bestimmten Fällen die Anwesenheit eines “Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik” vor (siehe § 40 MVStättVO).

Nur, weil aber ein Veranstaltungstechniker bei der Veranstaltung anwesend ist, übernimmt er nicht automatisch zugleich diese besondere Funktion:

  • Grundsätzlich muss der Verantwortliche vom Betreiber gestellt werden, der Betreiber kann diese Pflicht aber auf den Veranstalter delegieren.
  • Der Verantwortliche für Veranstaltungstechnik, der zu der Funktion des § 40 MVStättVO bestellt wird, muss das auch wissen, da damit bestimmte Pflichten und Verantwortungen einhergehen.
  • Er muss auch bestimmte Voraussetzungen erfüllen (siehe § 39 und § 40 MVStättVO), so kann bspw. eine Fachkraft nicht immer auch Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik sein.

Tipps von mir:

  • Klären Sie diese Frage ausdrücklich, am besten schriftlich.
  • Halten Sie am besten schriftlich fest: “Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik i.S.d. § 40 VStättVO Baden-Württemberg ist Herr Matthias Mustermann”. Nennen Sie also ausdrücklich die betreffende Vorschrift.
  • Sorgen Sie dafür, dass Herr Mustermann und andere Verantwortliche das auch wissen.

Beiträge zum Thema VA-Technik:

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Veranstaltungstechnik: © Mr Twister - Fotolia.com