Onlineberatung Veranstaltungsrecht

unsere schnelle, günstige Online-Beratung
Onlineberatung Veranstaltungsrecht

Sie suchen eine Antwort auf Ihre Frage? Schicken Sie mir Ihre Frage(n)!

Die Frage selbst ist natürlich kostenlos. Sie erhalten von uns ein Angebot. Sie können dann entscheiden, ob Sie das Angebot annehmen, d.h. kostenpflichtig wird es für Sie erst, wenn Sie unser Kostenangebot auch annehmen.

Die Beratung ist schriftlich und/oder telefonisch möglich (siehe dazu auch unten in unseren FAQs).

Das sagen unsere Kunden:

Ich habe eine Frage bei “Frag-den-Anwalt” gestellt und schnell eine Antwort erhalten die mir weitergeholfen hat. Die Abwicklung war einfach und unkompliziert. Ein guter Service, den ich gerne wieder in Anspruch nehmen möchte. Vielen Dank!

@Frag-den-Anwalt: Danke für die schnelle Beratung!

Vielen Dank. Die Onlineberatung ist nicht nur eine einfache Idee, ohne großen Aufwand eine Beratung zu bekommen. Es funktioniert auch, und ich empfad es als nicht zu teuer. Kurz: Bei Bedarf jederzeit gerne wieder.

IHRE FRAGE AN MICH

* = Pflichtfelder

Onlineberatung - Frag den Anwalt
(Wenn Sie anonym bleiben möchten, lassen Sie das Feld leer. Erst wenn wir Ihnen einen kostenpflichtigen Beratungsvertrag anbieten, und Sie das Angebot annehmen, müssen Sie Ihren Namen, den wir auch für eine Rechnung benötigen, offenlegen.)

Datenschutz: Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

FAQs

Durch mich, Thomas Waetke. Ich bin der Autor der Beiträge hier auf eventfaq, und Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Eventrecht.

Grundsätzlich schriftlich.

Bei einer schriftlichen Beratung ist die Abwicklung für mich einfacher, als wenn wir erst noch einen gemeinsamen Telefontermin finden müssen.Daher können die Kosten für die schriftliche Beratung auch günstiger sein. Zudem kann die schriftliche Beratung oftmals auch schneller erfolgen, da ich die Antwort bspw. auch formulieren kann, wenn ich auf Reisen bin.

Im Einzelfall kann aber ein Telefongespräch sinnvoller sein, dann erfolgt die Beratung auch telefonisch. Beachten Sie aber, dass eine telefonische Beratung nicht deshalb günstiger ist, weil sie augenscheinlich nur “kurz” ist: Ich bemesse mein Honorar nicht ausschließlich am Zeitfaktor, sondern auch an der Komplexität der Rechtsfragen.

Lesen Sie dazu auch die nachfolgende FAQ.

Grundsätzlich ja. Lesen Sie dazu auch die vorherige FAQ.

Wenn ich Ihnen eine telefonische Beratung anbiete, dann erhalten Sie von uns einen Link zu einer Unterseite unserer Webseite. Dort finden Sie dann alle Informationen sowie auch die Preise für die Telefonberatung.

Bei einer Onlineberatung biete ich Ihnen in den allermeisten Fällen einen Pauschalpreis an, da ich den Aufwand im Regelfall vorher abschätzen kann. Bei einer Telefonberatung kann ich den Zeitaufwand nicht abschätzen; daher richten sich die Preise für die Telefonberatung nach einem Mindesthonorar und dem tatsächlichen Zeitaufwand. Aber wie gesagt: Wenn die Telefonberatung in Betracht kommt, erhalten Sie einen Link dazu und können sich das nochmals in Ruhe vorher anschauen.

Inhaltlich nichts, d.h. auch die Antworten online verfasse ich. Wenn die Antwort kostenpflichtig ist, dann erhalten Sie von mir auf Ihre Frage zunächst einen Link zu unserem Shop. Dort können Sie dann, wenn Sie mit den Kosten einverstanden sind, ein sog. Beratungspaket kaufen. Die Rechnung dafür wird über unseren Shop generiert.

In der Kanzlei legen wir formal eine Akte an, und die Rechnung wird über eine Mitarbeiterin erstellt. Der größere Verwaltungsaufwand führt zu höheren Kosten = einfache Fragen wickeln wir daher hier über diese Beratung ab. Sind die Fragen aber komplexer bzw. die Beratung intensiver, dann bieten wir Ihnen das Mandat formell über unsere Kanzlei an. Das erklären wir Ihnen dann aber im Einzelfall ausdrücklich.

Das mache ich vom Einzelfall abhängig. Zwar mag oft die Frage einfach und kurz sein, die Antwort ist es allerdings selten – und schon gar nicht das Fachwissen, überhaupt eine Antwort geben zu können.

Egal wie: Sie kennen den Preis immer vorher. Sie erhalten ein Angebot und können dann entscheiden, ob Sie das Angebot annehmen möchten oder nicht.

Im Regelfall müssen Sie Vorkasse zahlen. In Einzelfällen beantworte ich auch die Frage auch vor dem Zahlungseingang. Ich bitte aber um Verständnis, dass ich bei kleinen Beträgen nicht noch meinem Geld hinterherlaufen möchte, daher gilt grundsätzlich Vorkasse.

Derzeit bieten wir Bezahlung per Rechnung an; Sie erhalten nach dem Kauf des Beratungspakets über unser Shopsystem eine Rechnung per E-Mail.

Ja. Wenn die Antwort aber kostenpflichtig ist, müssen Sie Daten für eine Rechnungstellung angeben.

Alles im Zusammenhang mit einer Veranstaltung. Natürlich gibt es auch hier Bereiche, in denen ich mich nicht auskenne – das werde ich Ihnen dann aber auch deutlich sagen.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Kugel mit Fragezeichen liegt auf Tastatur: © niroworld - Fotolia.com