News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Zulassung zum Weihnachtsmarkt: Veranstalter kann Stellgrößen variieren

Zulassung zum Weihnachtsmarkt: Veranstalter kann Stellgrößen variieren

Von Thomas Waetke 4. November 2014

Ein Schausteller hatte sich zur Teilnahme am Bonner Weihnachtsmarkt beworben und wurde abgelehnt, da die Stadt Bonn als Veranstalterin die Fläche, auf die der Schausteller im Vorjahr zugeteilt wurde, in diesem Jahr verkleinert hatte, um den Besuchern mehr Platz zu geben.

Der Schausteller erhob dagegen Klage vor dem Verwaltungsgericht Köln, das die Klage nun zurückgewiesen hat: Es stand der Stadt frei, in ihrem Gesamtkonzept bestimmte Stellplatzgrößen zu bestimmen, so lange diese Auswahl sachlich gerechtfertigt sei, so das Gericht.

Da in der Nähe der streitigen Standfläche andere größere Ausschankflächen sind, bewertete das Gericht die Entscheidung der Stadt als ausgewogen und rechtmäßig, dem „Bedürfnis der Weihnachtsmarktbesucher nach Sitz- und Stehplätzen“ nachzukommen.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Hütte auf Weihnachtsmarkt: © eyetronic - Fotolia.com