News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Zollfahndung auf dem Oktoberfest

Von Thomas Waetke 29. September 2011

Auf dem Oktoberfest haben Zollfahnder über 500 Angestellte eines Festzelt-Betreibers kontrolliert. Unter anderem seien Mitarbeiter des Ordnungsdienstes verdächtigt wegen Scheinselbständigkeit. Der Festwirt betonte, dass er entsprechende Verträge mit dem Ordnungsdienst habe, dass dieser für diese Thematik allein verantwortlich sei. Informationen zur Scheinselbständigkeit finden Sie hier.