News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Wie wird man seine Gäste wieder los?

Von Thomas Waetke 6. Juni 2013

Diese Frage musste sich vergangenes Wochenende ein Student in Bayreuth stellen, zu dessen Party zwischen 500 und 600 Leute erschienen – erheblich mehr als ursprünglich erwartet. Dementsprechend ging es hoch und laut her, auch die Straße war blockiert. Anwohner und Autofahrer riefen die Polizei, die mit einem mittelschweren Großaufgebot anrückte. Die Polizei forderte den Veranstalter auf, dem Treiben Einhalt zu gebieten.

Dem offensichtlich überforderten Student gaben die Beamten schließlich den Tipp, doch einfach kein Bier mehr auszuschenken und die Musik auszustellen – kurz darauf löste sich die Party auch schon auf.

Anmerkung von Rechtsanwalt Thomas Waetke:

Eine bewährte Alternative: Einfach einen unfähigen DJ auflegen lassen… ;-)