News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Weihnachtsfeier: Gasvergiftung durch Wasserpfeifen

Von Thomas Waetke 11. Dezember 2011

Bei einer Weihnachtsfeier in einer Lagerhalle in Wiesbaden sind 13 Gäste durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung verletzt worden. Durch mehrere dutzend Wasserpfeifen verbreitete sich das unsichtbare, aber gefährliche Gas in der Halle. Bei weiteren Gästen wurde eine stark erhöhte Konzentration des Gases gemessen. Das gefährliche Gas wurde nur durch Zufall frühzeitig bemerkt, als ein Messgerät von Sanitätern Alarm auslöste, die eigentlich wegen einer anderen leichten Verletzung vor Ort waren.