Aktuelles

Urteile, Vorfälle, Kommentierungen...
128/17 Versicherung für Selbständige in der Veranstaltungsbranche

128/17 Versicherung für Selbständige in der Veranstaltungsbranche

by 26. Mai 2017

Wer selbständig ist, sollte für sein Alter vorsorgen. Aber auch, wenn man einen Unfall erleidet, sollte man vorbereitet sein. Die Berufsgenossenschaft bietet mit der Freiwilligen Versicherung einen Schutz vor den Folgen eines berufsbedingten Unfalls oder einer Berufskrankheit.

So zahlt bspw. ein Event-Veranstalter und einer vereinbarten Versicherungssumme von EUR 60.000,00 einen Jahresbeitrag von EUR 116,95. Er erhält dafür bspw. für den Zeitraum der ärztlich festgestellten Arbeitsunfähigkeit monatlich EUR 3.999,00 Versicherungsleistung.

Download des Infolfyers der VBG

Die Verwaltungsberufsgenossenschaft ist eine gesetzliche Unfallversicherung mit ca. 36 Millionen Versicherungsverhältnissen in Deutschland: Damit sind nicht nur Arbeitnehmer versichert, sondern auch freiwillig versicherte Selbständige oder ehrenamtlich Tätige.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Rettungsring auf Wasser: © fotomek - Fotolia.com