News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Verletzte nach Gewitterregen bei „Kemnade in Flammen“

Von Thomas Waetke 14. Juni 2011

Nach dem Abschlussfeuerwerk von „Kemnade in Flammen“ in Oveney (NRW) kam es zu einem Gewitterregen, als hunderte Besucher gerade die Veranstaltung verlassen wollten. Sie warteten auf eine Bimmelbahn, die sie zum Parkplatz zurückbringen sollte. Durch den plötzlichen heftigen Regenguss gab es chaotische Szenen an der Haltestelle, da massenhaft Besucher in die kleine Bahn drängten. Dabei wurden mehrere Personen verletzt. An der Haltestelle hatte es keinen Ordnungsdienst gegeben.