News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Verletzte durch Stromschlag auf Autoscooter

Von Thomas Waetke 6. Juni 2012

Auf einem Schützenfest in Paderborn sind drei Personen durch einen laut Polizeiangaben nicht vorhersehbaren technischen Defekt an einem Autoscooter-Fahrgeschäft verletzt worden. Als ein Mitglied des Schützenvereins die Fahrfläche des Autoscooters betrat, durchfuhr in ein Stromstoß, woraufhin er zuckend auf den Boden fiel.

Zwei weitere Personen wollten ihm helfen und erlitten dadurch ebenfalls Stromschläge. Als der Anlagenbetreiber den Unfall bemerkte, stellte er seine Anlage sofort ab. Die Verletzten wurden über Nacht in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge war eine Leitung der Lichtanlage fehlerhaft isoliert, so dass Teile der Anlage unter Strom standen.