Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern in der Corona-Pandemie

in der Corona-Pandemie
Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern in der Corona-Pandemie

Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern in der Corona-Pandemie: Welche Veranstaltungen sind in Mecklenburg-Vorpommern erlaubt? Wie definiert Mecklenburg-Vorpommern in der Corona-Krise eine Großveranstaltung?

In § 12 wird die Pflicht für „Verantwortliche Personen“ geregelt, „insbesondere durch effektive Zugangskontrollen, unter Ausschöpfung eigener Rechte, insbesondere des Hausrechts, sicherzustellen“, dass die in der Landes-Verordnung geregelten Schutzmaßnahmen und ein Hygienekonzept (in § 12 Absatz 2 genauer beschrieben) eingehalten werden.

Speziell für Clubs und Diskotheken gilt: Soweit in gastronomischen Betrieben angeschlossene Tanzlustbarkeiten im Rahmen des Regelbetriebes stattfinden (Clubs und Diskotheken), gilt für diese ein 2G-Plus-Erfordernis. § 9 und § 10 finden keine Anwendung, § 15 gilt entsprechend.

RECHTSGRUNDLAGEN IN M-V

... in eigener Sache!
Wir beraten Sie gerne bei der Prüfung, welche Möglichkeiten Sie haben und auf welche Vorgaben Sie achten müssen. Wir beraten Sie (ggf. auch mit unserem Netzwerk) bei der Erstellung von Hygieneplänen, die auf Ihre Veranstaltung, Ihr Publikum und Ihre Location abgestimmt sind.

Schicken Sie uns eine E-Mail an: info@eventfaq.de oder nutzen Sie direkt unsere Onlineberatung, Sie erhalten dann ein unverbindliches Angebot von uns.

Rechtshandbuch der Veranstaltungspraxis
AGB-Check