News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
USA: Moderator schleudert Axt auf Musiker

USA: Moderator schleudert Axt auf Musiker

Von Thomas Waetke 24. Juni 2015

Bei einer Aufzeichnung für ein TV-Format kam es in den USA zu einem Zwischenfall: Der Moderator wollte in einer Werbepause eine zweischneidige Axt aus mehreren Metern auf eine Zielscheibe werfen. Problem: Er warf sie versehentlich über die Zielscheibe hinweg, die an einer Holzwand aufgehängt war, und traf einen dahinter stehenden Musiker einer Band. Glücklicherweise wurde der nur leicht am Arm verletzt.

Anmerkung von Rechtsanwalt Thomas Waetke:

Auf solch eine bescheuerte Idee muss man erst einmal kommen: Man stellt eine schmale Holzwand auf, ca. 2 Meter hoch, und befestigt oben eine Zielscheibe. Nun stellt man hinter der Holzwand eine Musikgruppe auf. Und nun wirft jemand eine Axt mit beiden Armen über den Kopf schwingend auf die Zielscheibe. Und dann wundert man sich, wenn das ins Auge geht.

Bemerkenswert: Die anderen Musiker haben nahezu unbeeindruckt einfach weitergespielt…

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Irrer Blick: © Antonio Gravante - Fotolia.com