News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Unfall bei TV Total-Turmspringen kein Arbeitsunfall

Unfall bei TV Total-Turmspringen kein Arbeitsunfall

Von Thomas Waetke 2. Juni 2016

Der Schauspieler Stephen Dürr hat die Produktionsfirma von „TV Total Turmspringen“ auf Schadenersatz und Schmerzensgeld verklagt, weil er sich bei seiner Teilnahme an der Show 2012 beim Training schwer verletzt hatte.

Dabei hat er seine Klage vor dem Arbeitsgericht erhoben, da er behauptet hatte, es habe ein Arbeitsverhältnis zwischen ihm und der Produktionsfirma bestanden: Er habe Weisungen befolgen müssen, er hatte keine eigene gestalterische Möglichkeit. Die Produktionsfirma argumentierte, der Schauspieler sei als „freischaffender Künstler“ gebucht worden. Ein schriftlicher Vertrag hatte nicht bestanden, nach Ansicht des Schauspielers soll aber ein mündlicher Arbeitsvertrag zustande gekommen sein.

Das Arbeitsgericht wies die Klage nun ab, weil es kein Arbeitsverhältnis bejaht hat.

Nunmehr muss der Prozess muss vor die Zivilgerichte. Ziel der Klage beim Arbeitsgericht war aber, dass der Unfall sozialversicherungsrechtlich als Arbeitsunfall anerkannt würde.

Tatsächlich ist es so, dass ein Arbeitsvertrag nicht zwingend schriftlich geschlossen werden muss; dies gilt nur für den befristeten Arbeitsvertrag – der muss sogar in Schriftform geschlossen werden (§ 14 Abs. 4 TzBfG).

Wie man hier sieht, geht es oft um die Frage der Scheinselbständigkeit, die mit einem latent hohen Risiko für den Auftraggeber einhergeht. Für den Auftraggeber kann das Risiko darin bestehen, dass es zur Aufdeckung der Scheinselbständigkeit und den finanziell unschönen Kosten kommen kann, wenn z.B.

  • ein „Maulwurf petzt“,
  • ein Wettbewerber die Aufsichtsbehörden informiert,
  • ein Unfall passiert und ein Freier Mitarbeiter ein finanzielles Interesse daran hat, den Unfall als Arbeitsunfall anerkannt zu bekommen,
  • ein Unfall passiert und die Behörden anfangen zu ermitteln.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Liegender Richter-Hammer aus Gerichtssaal: © Natalia Merzlyakova - Fotolia.com