News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Umfrage der iga zu Arbeitspausen

Umfrage der iga zu Arbeitspausen

Von Thomas Waetke 24. Februar 2016

In der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) haben sich der BKK Dachverband, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), der AOK-Bundesverband sowie der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) zusammengetan, um die Gesundheit im Arbeitsleben zu fördern. In diesem Zusammenhang startet die iga eine Umfrage zum Thema Arbeitspausen, um Antworten auf u.a. folgende Fragen zu finden:

  • Passen die bisherigen Empfehlungen zu neuen und zu veränderten Berufsbildern?
  • Welche Bedeutung haben technische Veränderungen der Arbeitswelt auf die Pausengestaltung?
  • Wie effektiv ist selbstverantwortliche Pausengestaltung im Home Office und bei mobiler Arbeit?
  • Wie werden Erholungs- und Regenerationszyklen beachtet?
  • Können Aktivitäten mit Smartphone & Co. möglicherweise bei der Erholung unterstützen?

Der Hintergrund: Pausen werden immer öfter an den Bedarf der Arbeit angepasst, insbesondere wenn man unterwegs ist oder von zu Hause aus arbeitet. Zudem beschäftigt man sich in der Pause mit seinem Smartphone und ist ggf. auch weiterhin für den Chef oder Kunden erreichbar.

Auch bei Veranstaltungen kommen die Mitarbeiter oft nicht zu Pausen – wobei „Pausen“ oft als Herumstehen und „gerade nichts arbeiten müssen“ missverstanden werden.

Lesen Sie dazu unseren Beitrag zur Pause.

Zur Umfrage der iga

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Arbeit Pause Schlaf: © katie_martynova - Fotolia.com