News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Todesfall bei Bühneneinsturz vor Radiohead-Konzert

Von Thomas Waetke 18. Juni 2012

Gerade einmal ca. drei Stunden vor dem Einlassbeginn für das Radiohead-Konzert am Samstag im kanadischen Toronto ist die 15 Meter hohe Bühne zusammengebrochen. Während sich die meisten Aufbauhelfer noch hatten in Sicherheit bringen können, wurde ein Tontechniker unter dem Bühnendach begraben und verstarb. Drei weitere Helfer wurden zum Teil schwer verletzt. Die Unglücksursache ist unklar, das mit 40.000 Besuchern ausverkaufte Konzert wurde abgesagt.