News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Tipp: Gut formuliertes Angebot

Tipp: Gut formuliertes Angebot

Von Kristin Zimmermann 29. Oktober 2019

Bei der Formulierung der Leistungsbeschreibung (= des Angebotes) muss aufgepasst werden: Fehler oder Ungenauigkeiten führen zu unnötigem Streit – und vergrößern möglicherweise unnötig das Haftungspotential. Außerdem hat der Auftragsumfang natürlich auch Einfluss auf die Vergütung: Je mehr Aufgaben und je höher das Risiko, desto mehr kann man dies einpreisen.

Tipp: Ziehen Sie frühzeitig externe Spezialisten hinzu, die bereits im frühen Stadium Hinweise auf etwaige Probleme geben können, die es einzupreisen gilt.

 

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Glühbirne – Illustration: © psdesign1 - Fotolia.com