News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
THINK TANK „Fotorecht“

THINK TANK „Fotorecht“

Von Kristin Zimmermann 25. Oktober 2019

Letzte Woche hat die maximice THINK-TANK Tour „Fotorecht“ quer durch Deutschland stattgefunden. Angefangen mit einem „Servus“ in München, ging es weiter nach Düsseldorf, von Düssledorf weiter nach Berlin und am letzten Tag wurden wir mit einem „Moin“ in Hamburg empfangen. Vier unglaublich spannende und erfolgreiche Tage, mit tollen Gesprächen und interessanten Diskussionen liegen hinter uns.

 

Viele Teilnehmer konnten sich anfangs nichts unter dem Begriff „Fotorecht“ vorstellen und dachten das Thema wäre ausschließlich für Fotografen interessant. Das Irrtum hat sich jedoch ganz schnell aufgeklärt, denn „Fotorecht“ betrifft jeden Veranstaltungsplaner.

In meinem Vortrag sprach ich u.a. über die Frage „Auf was muss man achten, wenn man Fotos auf Veranstaltungen macht?“ Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, da es verschiedene Konstellationen geben kann. Zunächst kommt es darauf an, wer fotografiert: Besucher, Mitarbeiter, Eigentümer, ein Berufsfotograf…? Dann kommt es darauf an, was fotografiert wird: Natur, Sachen, Menschen…? Auch maßgeblich ist, wo fotografiert wird: Innerhalb oder außerhalb einer umgrenzten Location? Und schließlich kommt es darauf an, was später mit den Fotos passiert: Weitergabe an die Presse, an Sponsoren, Upload auf der Webseite, oder Aufheben für irgendwann einmal?

Zu diesem Thema haben wir auch ein Video auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht. Zum Video

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei maximice für die tolle Tour bedanken.

Wenn Sie Fragen zum Thema haben:

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Berlin 3: Bildrechte beim Autor
  • THINK TANK Berlin: Bildrechte beim Autor
  • THINK TANK HH: Bildrechte beim Autor
  • THINK TANK München: Bildrechte beim Autor