News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Thailand: Schweres Unglück bei Feuerwerk

Von Thomas Waetke 25. Januar 2012

Beim traditionellen Neujahrsfest (das in Asien später gefeiert wird) ist gestern im thailändischen Suphan Buri eine fehlgeleitete Rakete in einem Zelt eingeschlagen, in dem große Mengen Pyrotechnik lagerte.

Es kam zu einer verheerenden Kettenreaktion mit gewaltigen Explosionen, bei denen 4 Zuschauer getötet und über 90 Zuschauer verletzt wurden. Auch mehr als 100 umliegende Häuser wurden in Brand gesetzt. Die Polizei hatte zuvor noch reihenweise illegale Feuerwerksproduktionsstätten und -lager geräumt und Pyrotechniker kontrolliert, da schon in der Vergangenheit viele Unfälle durch einen unsachgemäßes und gedankenlosen Umgang mit Pyrotechnik passiert waren.