News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Taiwan: Hunderte Verletzte nach Verpuffung bei Veranstaltung

Taiwan: Hunderte Verletzte nach Verpuffung bei Veranstaltung

Von Thomas Waetke 28. Juni 2015

Bei einer Veranstaltung in einem Freizeitpark in Taipeh (Taiwan) sind am Samstagabend 509 Besucher eines Konzertes teilweise schwer verletzt worden, als offenbar ein Farbpulver, das über die Besucher gesprüht wurde, plötzlich in Flammen aufging; der Feuerball raste über die ca. 1000 Besucher hinweg. Angaben der Feuerwehr zufolge könnte das Pulver durch Hitze oder das Licht auf der Bühne entflammt worden sein. Unter den Verletzten seien ca. 200 schwer Verletzte, die großflächige Verbrennungen erlitten hatten, so die Polizei. Mehrere Mitarbeiter des Veranstalters sind festgenommen worden, der Freizeitpark wurde geschlossen.

Update: Auf Videos ist zu sehen, wie zunächst eine Stichflamme entsteht; die Besucher tanzen weiter, da man zu diesem Zeitpunkt noch glaubt, es handele sich um einen Teil der Show, dann folgt die Explosion, als das Feuer auf die Farbstaubwolke übergreift. Derzeit vermutet man, dass ein Feuer auf der Bühne ausgebrochen war, dass dann auf die Farbstaubwolke übergegriffen hat.

Wie lokale Medien berichten, handelte es sich um ein Farbpulver auf der Basis von Maismehl, das aber zu den brennbaren Stoffen gehört.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Flammen: © ia_64 - Fotolia.com