Tag "Verwertungsgesellschaft"

325/14 Keine private Party bei zu vielen "Freunden"

Verbundenheit der Teilnehmer erforderlich: Regelmäßig stellt sich die Frage, wann eine Veranstaltung privat oder öffentlich ist. Wird auf einer öffentlichen Veranstaltung fremde Musik gespielt, entsteht zunächst eine Vermutung, dass die Veranstaltung gema-pflichtig ist. Der Veranstalter muss dann beweisen, dass die

weiterlesen

344/13 Auf in den Kampf: Mit 50.000 Euro gegen die GEMA

Dass die GEMA ein Monopol für die Musikverwertungsrechte hat, dürfte hinlänglich bekannt sein. Gegen diese Monopol tritt nun etwas Kleines an, das etwas Großes hinter sich hat. Die Cultural Commons Collecting Society (C3S) sammelt Geld für eine „faire Konkurrenz“ zum

weiterlesen

309/13 Wann ist eine Veranstaltung privat?

Die Frage, wann eine Veranstaltung privat ist, und damit u.a. keine GEMA-Gebühren zu zahlen sind, ist im Einzelfall schwierig. Keinesfalls gibt es pauschale Antworten, welche Veranstaltungsart generell privat oder öffentlich ist – abgesehen vielleicht von der klassischen Geburtstagsfeier oder der

weiterlesen

279/13 GEMA-Gebühren für Flutopfer-Benefizkonzerte?

Bei Konzerten zu Gunsten der Flutopfer verlangt die GEMA Gebühren, zwar reduziert, trotzdem regt man sich darüber auf. Zu recht?

weiterlesen

185/13 Hausverbot für die GEMA

Ein Berliner Barbesitzer hat der GEMA ein Hausverbot erteilt. Zuvor hatte er eine Rechnung von der GEMA für einen DJ bekommen, obwohl kein DJ aufgetreten war. Die GEMA hatte von der Veranstaltung im Internet Wind bekommen und daraufhin „einfach mal“

weiterlesen

166/13 Entscheidung der Schiedsstelle ist da

Die von der GEMA geplante Tarifreform landete bekanntlich vor der Schiedsstelle beim Deutschen Patent- und Markenamt, das als Aufsichtsbehörde für die Verwertungsgesellschaft zuständig ist. Die Schiedsstelle hat nun am 10.04.2013 einen 68 Seiten starken Einigungsvorschlag erstellt und an die Parteien versendet.

weiterlesen

128/13 Der neue GEMA-Tarif VR-Ö

Ab dem 01.04.2013 gibt es bei der GEMA einen neuen Tarif, den VR-Ö: Dieser gilt für DJ´s , die zum Zwecke der öffentlichen Wiedergabe Musikwerke kopieren, d. h. die Musikwerke auf bspw. einer CD vervielfältigt. Der Tarif VR-Ö ersetzt den

weiterlesen

7/13 Neues von der Tarif-Front

Im Streit um die geplanten GEMA-Gebühren kam es im Dezember noch zu einer Einigung zwischen der GEMA und der Bundesvereinigung der Musikveranstalter e.V. (BVMV) Die laufenden Verhandlungen vor dem Schiedsgericht beim Deutschen Patent- und Markenamt sollen fortgeführt werden. Die Schiedsstelle

weiterlesen

547/12 Neue Tarife der GEMA bis Juni 2013 verschoben

Die GEMA hat angekündigt, die Einführung der geplanten und umstrittenen neuen Tarife von April auf Ende Juni 2013 bis zu einer Entscheidung der Schiedsstelle zu verschieben. Nachdem die GEMA ursprünglich zum 01.01.2013, dann ab 01.04.2013 ihre neuen Tarife für Musiknutzung

weiterlesen

536/12 Keiner hat die GEMA lieb

Immer wieder zur fröhlichen Weihnachtszeit kommt es zu Streit mit der GEMA um Gebühren für Weihnachtslieder in Kindergärten oder in Vereinen usw. 2010 hatte die GEMA mehrere Kindergärten daran erinnert, GEMA-Gebühren bei öffentlichen Musiknutzungen zu zahlen. Wenn der Kindergarten Notenblätter

weiterlesen