Tag "Vertrag zw. Künstler-Veranstalter"

Veisalgia ist jetzt eine Krankheit!

Es gibt zwei Krankheiten: Die verschuldete Erkankung und die unverschuldete Erkrankung. Was das mit dem Kater zu tun hat, können Sie hier lesen.

Weiterlesen

Gaga-Auftritt eines Comedian im Fernsehen: Was können die Rechtsfolgen sein?

Wenn die Besucher den gebuchten Comedian nicth lustig finden – wer kann dann gegen wen welche Ansprüche haben? Ein aktuelles Beispiel…

Weiterlesen

Wenn der Referent oder Künstler zu spät kommt

Vor ein paar Tagen ist der Tourbus von DJ Bobo auf dem Weg zu einem Konzert

Weiterlesen

Flugausfall – Künstler erscheint nicht. Die Rechtsfolgen?

Vor einigen Tagen wurde durch ein Sicherheitsproblem der Flughafen München für ein paar Stunden lahmgelegt, hunderte

Weiterlesen

77/17 Wenn der Künstler gegen den Veranstalter pöbelt

Was kann der Veranstalter tun, wenn der von ihm gebuchte Künstler pöbelt – gegen den Veranstalter?

Weiterlesen

136/16 Künstler sagen Konzerte aus Protest ab

Bruce Springsteen hat sein Konzert in Greensboro im US-Bundesstaat North Carolina abgesagt. Der Grund: Er will damit gegen ein Gesetz protestieren, das festlegt, welche Toiletten von Transsexuellen genutzt werden dürfen. Der Sänger sieht durch das Gesetz die Rechte von Transsexuellen,

Weiterlesen

352/15 Oslo: Konzertabbruch nach einem Song – erste Reihe schuld?!

Der US-Sänger Justin Bieber hat sein Konzert in Oslo (Norwegen) schon nach einem Song beendet. Auf Instagram versucht er sich nun in einer Erklärung… Angeblich habe die erste Reihe nicht zugehört. Das geht natürlich gar nicht: Auf ein Justin Bieber-Konzert

Weiterlesen

379/14 Künstler bricht Konzert ab: Ansprüche des Veranstalters?

Bei seinem Auftritt am Montag Abend in Essen hat der britische Sänger Morrissey vorzeitig sein Konzert abgebrochen, nachdem mehrere Zuschauer plötzlich auf die Bühne rannten. Security und Techniker hielten die Zuschauer fest bzw. rissen sie zu Boden. Bei einem Konzert

Weiterlesen

23/14 Vertrag mit Künstler: Dienstvertrag oder Werkvertrag?

Zwischen dem Veranstalter und Künstler wird ein „Konzertvertrag“ geschlossen, den man auch „Engagementvertrag“, „Gastspielvertrag“ usw. nennen kann. Rein rechtlich kann es sich dabei um einen Werk- oder ein Dienstvertrag handeln. Der Unterschied, ob es ein Werkvertrag (§ 631 BGB) oder ein

Weiterlesen

560/12 Beweislast beim Streit um die Gage

Oftmals kommt es zwischen Vertragspartnern zum Streit, was vereinbart war, insbesondere dann, wenn der Vertrag mündlich oder lückenhaft schriftlich geschlossen wurde. Das Amtsgericht Brandenburg hatte sich jüngst mit der Frage auseinanderzusetzen, wen die Beweislast trifft: Ein Veranstalter hatte mit einem Künstler

Weiterlesen