Tag "Pflichten im Vertrag"

48/18 Bewachungspflichten im Werkvertrag

Es taucht immer mal wieder die Frage auf, wer für die Bewachung von Gegenständen verantwortlich ist, die sich auf der Veranstaltungsfläche befinden. Das Problem liegt auf der Hand: Bei Open Air-Veranstaltungen gibt es keine Tür, die man abschließen könnte. Bauzäune

weiterlesen

347/17 Änderung der Rechtslage zwischen Auftrag und Abnahme

Nicht nur der Flughafen Berlin-Brandenburg ist ein Bauprojekt, das sich über einen laaaangen Zeitraum erstreckt. Auch Projekte wie die Planung einer Veranstaltung(-sreihe) kann mehrere Monate oder auch Jahre beanspruchen. Da kann es passieren, dass sich nach Vertragsschluss die Gesetzes- und

weiterlesen

340/17 Wenn aus Gefälligkeit ein Auftrag wird

Oft lächelt man über Behörden oder Gerichte, die immer zuerst prüfen, ob sie überhaupt zuständig sind und vermeintlich gerne die Verantwortung dann an andere Behörden/Gerichte weiterschieben – unter Verweis auf ihre angebliche Nichtzuständigkeit. Das aber ist letztlich nicht nur gesetzlich

weiterlesen

317/17 Zu wenig Service-Personal = Minderung des Preises?

So manche Veranstaltung findet nicht nur mit Musik oder Programm, sondern auch mit einem Catering statt. Wird dafür ein Caterer eingekauft, können sich eine Vielzahl von Rechtsfragen stellen. Eine, die ich hier vorstellen möchte: Was passiert, wenn der Gastwirt bzw.

weiterlesen

292/17 Vertrag kann von Leistungspflicht überlagert werden

Juristen haben eine besondere Gabe: Wir können mit unsichtbarer Tinte schreiben. Das heißt: Sowohl in einem Vertrag als auch im Gesetz finden sich vielfach Regelungen „zwischen den Zeilen“, die den Vertrag bzw. das Gesetz ergänzen.

weiterlesen

240/17 Aufklären, aber richtig

So reicht es nicht, wenn der Berater nur kurz erklärt, dass man doch „sicherheitshalber“ A oder B tun sollte. Ist eine Maßnahme notwendig, muss er den Kunden darüber aufklären, was die (Rechts-)Folgen eines Unterlassens sein können – und zwar so

weiterlesen

209/17 Wer „überwacht“, muss auch überwachen

Diebstähle auf Parkplätzen, Campingplätzen, in Garderoben usw. sind immer ein Ärgernis. Für den Veranstalter kann es ärgerlich werden, wenn er für mangelnde Sicherheitsvorkehrungen verantwortlich gemacht wird – vor allem dann, wenn er gar nicht wusste, dass er hätte Vorkehrungen treffen

weiterlesen

192/17 Werkvertrag, Freelancer, ANÜ… Aufgepasst beim Auftrag!

Thomas WaetkeIch berate alle Verantwortlichen auf einer Veranstaltung, ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und der Autor hier auf eventfaq.de. Hier lesen Sie mehr über mich. Profitieren auch Sie von meiner jahrelangen praktischen und theoretischen Erfahrung in

weiterlesen

89/17 Flug überbucht: Rechte der Beteiligten?

Bei vielen Veranstaltungen kann es zu Überbuchungen bestimmter Kontingente kommen: Das Hotel kann überbucht sein, der Flug, es können für ein Theater zu viele Eintrittskarten verkauft worden sein usw. Wie hier die rechtliche Situation aussieht, möchte ich an einem aktuellen

weiterlesen

72/17 Mitwirkungspflichten des Kunden?

Der Kunde droht mit Auftrag – das ist das genaue Gegenteil von dem, was immer mal wieder passiert. Gerade letzte Woche fragt mich ein Mandant: Was soll ich tun, wenn mein Kunde nicht mehr antwortet? Die möglichen Folgen liegen auf

weiterlesen