Tag "Musik"

288/17 Neuer Konzerttarif der Gema ab 1.1.2018

Ab dem 1.1.2018 gilt der neue Tarif U-K für Konzerte, wie GEMA und Konzertverbände nach einer Einigung mitteilen. Die Unterteilung der Konzerte nach ihrer Größe bleibt unverändert: Konzerte bis 2.000 Besucher, Konzerte bis 15.000 Besucher, Konzerte mit mehr als 15.000

weiterlesen

282/17 Musik: Nicht jeder Song darf für jeden Zweck gespielt werden

Das Urheberrecht ist für viele Nutzer wie auch Urheber ein fremdes, unbekanntes Rechtsgebiet. Selbst Rechtsanwälte, die sich damit nicht intensiver beschäftigen, verkennen oft die Besonderheiten, die es eben nur im Urheberrecht gibt. Kürzlich hat der Bundesgerichtshof (BGH) über die Musiknutzung

weiterlesen

73/17 Kundenservice der GEMA

Da immer mal wieder die Frage kommt, wie man denn die GEMA erreichen könne: Seit Mitte letzten Jahres gibt es für Musikverwerter einen zentralen Kundenservice der GEMA. Zuvor hatte man bei Fragen seine örtliche Bezirksdirektion kontaktiert, jetzt gibt es dafür

weiterlesen

208/16 Musikwiedergabe: Öffentlich oder nicht öffentlich?

Wird Musik öffentlich verwertet, ist grundsätzlich eine entsprechende Lizenz bei der GEMA zu erwerben. In vielen Fällen gibt es Abgrenzungsprobleme zwischen „öffentlicher“ und „privater“ Verwertung. der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat diese Unsicherheit 2012 noch erheblich verkompliziert: Während der Zahnarzt die

weiterlesen

396/15 GEMA: Stadt haftet nicht als Veranstalterin der Kieler Woche

Gibt es im Rahmen eines Stadtfestes mehrere Musikveranstaltungen, haftet die Stadt nicht automatisch für die Musikdarbietungen auf allen Bühnen, soweit sie dort nicht Veranstalter oder zumindest Mitveranstalter der Darbietungen ist. Das hängt davon ab, ob sie Einfluss auf Inhalt und

weiterlesen

362/15 Recht der Verwertungsgesellschaften wird neu geregelt

Das Bundeskabinett hat am 11.11.2015 die Neureglung des für Verwertungsgesellschaften geltenden Rechts beschlossen. Das bisherige Urheberrechtswahrnehmungsgesetz soll durch ein neues Verwertungsgesellschaftengesetz (VGG, hier der Link zum Entwurf) ersetzt werden. Unter anderem soll damit die Effizienz der durch das Deutschen Patent-

weiterlesen

191/15 Musiknutzung: Kaffeekranz bekommt GEMA-Rechnung

Die GEMA hat es nicht leicht: Neulich forderte sie 24,13 Euro von den Teilnehmern eines Kaffeekränzchens in Fahrdorf (Schleswig-Holstein), die sich trafen, um gemeinsam Lieder zu singen. Die Betreiberin des Cafe´s ging damit an die Öffentlichkeit und die GEMA sah

weiterlesen

7/15 GEMA: Neuer Kulturrabatt

Die GEMA führt zum Jahresbeginn einen Sondertarif für „Nachwuchskonzerte“ ein. Ein Konzert ist ein Nachwuchskonzert, wenn der Ticketpreis nicht über 20 Euro liegt, die Besucherzahl nicht 300 übersteigt, das Durchschnittsalter der Bandmitglieder nicht über 27 Jahren liegt und mindestens 50%

weiterlesen

325/14 Keine private Party bei zu vielen "Freunden"

Verbundenheit der Teilnehmer erforderlich: Regelmäßig stellt sich die Frage, wann eine Veranstaltung privat oder öffentlich ist. Wird auf einer öffentlichen Veranstaltung fremde Musik gespielt, entsteht zunächst eine Vermutung, dass die Veranstaltung gema-pflichtig ist. Der Veranstalter muss dann beweisen, dass die

weiterlesen

344/13 Auf in den Kampf: Mit 50.000 Euro gegen die GEMA

Dass die GEMA ein Monopol für die Musikverwertungsrechte hat, dürfte hinlänglich bekannt sein. Gegen diese Monopol tritt nun etwas Kleines an, das etwas Großes hinter sich hat. Die Cultural Commons Collecting Society (C3S) sammelt Geld für eine „faire Konkurrenz“ zum

weiterlesen