News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Stress im Kino – Klage

Von Thomas Waetke 7. September 2010

Laut ntv.de hat eine Kino-Besucherin aus Xian (China) ein Kino auf Schadenersatz verklagt, da sie sich 20 Minuten Werbung anschauen musste. Das Kino habe ihre Zeit verschwendet. Im Vorfeld hätte das Kino auf die Dauer der Werbung hinweisen müssen. Die Klägerin verlangt den Eintrittspreis zurück sowie wegen erlittener emotionaler Schäden eine Entschädigung in gleicher Höhe.

Anmerkung von Rechtsanwalt Thomas Waetke:

Sachen gibt´s …