News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Silvesterball abgesagt nach verdächtigen Fragen

Silvesterball abgesagt nach verdächtigen Fragen

Von Thomas Waetke 28. Dezember 2016

Ein Verein hat seine jährlichen Silvesterball abgesagt, nachdem offenbar unbekannte Personen in einer Vorverkaufsstelle verdächtige Fragen gestellt hatten. So erkundigten sich die Männer offenbar nach Notausgängen in der Halle und ob Sicherheitspersonal anwesend sei. Die Leiterin der Vorverkaufsstelle informierte daraufhin die Polizei, eine Person konnte zwischenzeitlich identifiziert werden. Der veranstaltende Verein sagte daraufhin aus Sorge vor einem möglichen Anschlag die Feier ab. Aus Sicht der Polizei, die auch den Staatsschutz einschaltete, habe es aber keinen Grund für die Absage gegeben, so ein Sprecher.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Polizeifahrzeug (Tür mit Aufschrift Polizei) (Symbolbild): © Hero - Fotolia.com