Hygienekonzept fertig, Rechtslage verändert – und nun?

Kosten: 0,00 

Veranstaltungsart: Online-Webinar (FAQ)

Mittwoch, 01.12.2021 von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Vorrätig

  • Bitte geben Sie hier alle diejenigen Teilnehmer an, die über eine Anmeldung angemeldet werden sollen. Die in diese Teilnehmerliste eingetragene Daten werden ausschließlich zur Übersendung von Informationen und Identifikation zur gebuchten Veranstaltung genutzt.
    Vorname*Nachname*E-Mail* 
Kategorien: , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Die Corona-Verordnungen ändern sich derart schnell, dass Planer und Hygienebeauftragte gar nicht mehr so recht hinterherkommen, um auf dem neuesten Stand zu sein. Da Veranstaltungen eine gewisse Vorbereitungszeit benötigen, kann es durchaus passieren, dass sich die Verordnungen und damit die Rechtsgrundlage für die Durchführbarkeit der Veranstaltung bis zum Veranstaltungsdatum ggf. sogar mehrmals ändern. Aber wie können Hygienebeauftragte mit diesen Änderungen umgehen? Wie sollten Hygienebeauftragten ihren Auftraggeber/Kunden darüber aufklären, dass eventuell kurzfristig ein neues Konzept erstellt werden muss? Und wie können Hygienebeauftragte einen Ausfall ihres Honorars vermeiden?

Referent:

Rechtsanwalt Thomas Waetke (Profil)

Technik / Ablauf:

Die Zugangsdaten für dieses Webinar erhalten Sie direkt in der Bestätigungsmail nach Ihrer Anmeldung.

Wir nutzen die Software BigBlueButton. Um teilzunehmen, müssen Sie keine besondere Software auf Ihren PC installieren. Das Webinar findet in Ihrem Browser statt.

Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):