News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Schweiz: Open Air entgeht knapp einer Katastrophe

Von Thomas Waetke 29. Juli 2012

Auf dem Falk Lorelei-Open Air in Siebnen (Schweiz) ist bei einem Unwetter am Freitagabend die Bühne zusammengebrochen. Nur durch Zufall wurde niemand verletzt: Obwohl das Open Air offiziell schon beginnen sollte, verschoben die Veranstalter den Auftritt der ersten Band auf einen späteren Zeitpunkt, da noch nicht allzu viele Besucher auf dem Festivalgelände waren. Dadurch hielten sich die bereits anwesenden Besucher nicht direkt vor der Bühne auf, als diese mit vier Tonnen Material zusammenbrach.