News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Scheinselbständigkeit und Arbeitnehmerüberlassung in der Veranstaltungsbranche

Scheinselbständigkeit und Arbeitnehmerüberlassung in der Veranstaltungsbranche

Von Kristin Zimmermann 22. Januar 2020

Wir freuen uns sehr auf seine Zusage als Referent bei unseren Karlsruher Eventrecht-Tagen am 17. und 18. März 2020: Professor Dr. Stefan Greiner.

Dr. Stefan Greiner ist Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Bonn.

Nach Jurastudium an der Universität Düsseldorf und erstem juristischem Staatsexamen promovierte Stefan Greiner an der Universität zu Köln zu einem Thema im Grenzbereich von Arbeitsrecht, bürgerlichem Recht und Verfassungsrecht („Ideelle Unzumutbarkeit“, 2004); die Arbeit wurde mit dem Ehrhard-Imelmann-Preis ausgezeichnet. Es folgten das juristische Referendariat sowie eine kurze Tätigkeit als Rechtsanwalt in der arbeitsrechtlichen Praxisgruppe einer internationalen Wirtschaftskanzlei. Greiner habilitierte sich dann – ebenfalls an der Universität zu Köln – zu einem kollektivarbeitsrechtlichen Thema („Rechtsfragen der Koalitions-, Tarif- und Arbeitskampfpluralität“, 2010) und erhielt die Lehrbefähigung für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht. In der Promotions- und Habilitationsphase war Greiner jeweils als wissenschaftlich Beschäftigter am Institut für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht der Universität zu Köln tätig.

Sein Thema auf den Karlsruher Eventrecht-Tagen:

„Scheinselbständigkeit und Arbeitnehmerüberlassung in der Veranstaltungsbranche“

In der Veranstaltungsbranche arbeitet man häufig mit Subunternehmern zusammen, die selbst als „freie Mitarbeiter“ tätig werden oder eigene Arbeitnehmer zur Erledigung der übernommenen Aufgabe einsetzen. Scheinselbständigkeit und „verdeckte Arbeitnehmerüberlassung“ auszuschließen, ist dabei angesichts der rechtlichen Risiken von großer Bedeutung. Diskutiert werden Abgrenzungsfragen, Rechtsfolgen und Strategien zur rechtssicheren Ausgestaltung des Fremdpersonaleinsatzes.

Dieses Thema betrifft alle Organisationen, Einrichtungen und Unternehmen, die “Freie Mitarbeiter” beauftragen: Techniker, Veranstaltungsleiter, Berater, Cateringpersonal, Hostessen…

Der Referent erläutert die Kriterien, die zu einer Scheinselbständigkeit führen können.

Diesen Vortrag hören Sie am 2. Tag (also am 18. März 2020).

Karlsruher Eventrecht-Tage

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Bild: Prof. Dr. Greiner
  • EventRechtTage_quer_regular: © Photo by Jakob Dalbjörn on Unsplash
  • referentenvorstellung: Foto: © Photo by Jakob Dalbjörn on Unsplash