News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Rollstuhlfahrerin rollt gegen Umzugswagen

Von Thomas Waetke 11. Februar 2013

Auf einem Karnevalsumzug in Engelskirchen (NRW) ist eine Rollstuhlfahrerin schwer verletzt worden, als sie von ihrem Platz plötzlich auf die Straße rollte. Am Bordstein kippt der Rollstuhl um, und die 103-Jährige fiel gegen einen Umzugswagen. Sie wurde in eine Klinik gebracht.

Anmerkung von Rechtsanwalt Thomas Waetke:

Wie man sieht, muss nicht immer ein Feuer ausbrechen oder eine Bühne zusammenstürzen; auch der Besucher kann sich verletzen, bspw. auch durch einen Herzinfarkt. Das kann auf jeder Veranstaltung passieren, egal ob groß oder klein. Aber auch dann muss klar sein, wer den Notruf wählt, ggf. den Rettungsdienst einweist und sich um Angehörige oder Umstehende kümmert usw.