News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Pisa: Theater-Darsteller erhängt sich

Pisa: Theater-Darsteller erhängt sich

Von Thomas Waetke 4. Februar 2016

Bei einer Aufführung von „Frühlingserwachen“ in einem Theater im italienischen Pisa am vergangenen Wochenende wurde aus dem fiktiven Tod der Hauptfigur beinahe ein realer Tod: Der 37-jährige Hauptdarsteller hing – das Gesicht hinter einer Maske verborgen – an einem Seil. Eine im Publikum sitzende Ärztin alarmierte die anderen Darsteller, als sie erkannte, dass die zuckenden Bewegungen des Hauptdarstellers offensichtlich nicht gespielt waren. Der Hauptdarsteller überlebte zwar, allerdings sind die Hirnschäden wohl irreversibel. (Update:) Der Darsteller starb im Krankenhaus.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen; auch Selbstmord wird dabei nicht ausgeschlossen, da der Schauspieler anstelle der in der Vorlage vorgesehenen Erschießung den fiktiven Tod durch Erhängen gewünscht hatte. Es wird aber auch geprüft, ob die Kiste, auf die der Darsteller hatte balancieren können, absichtlich weggeschoben wurde.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Notarzt-Fahrzeug (Symbolbild): © flashpics - Fotolia.com