News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Österreich: Feuerwehrmann stirbt auf Kinderveranstaltung

Österreich: Feuerwehrmann stirbt auf Kinderveranstaltung

Von Thomas Waetke 18. Mai 2019

Auf einer „Kindersicherheitsolympiade“ in Golling (Österreich) ist am Freitag ein 45-jähriger Feuerwehrmann durch einen Stromschlag ums Leben gekommen. Der Feuerwehrmann bediente gerade eine Teleskopbühne eines Feuerwehrfahrzeugs und kam dabei offenbar einer 110 kV-Leitung zu nahe. Mit auf der Bühne befanden sich noch 6 Schulkinder. Nachdem der Strom abgeschaltet war, konnte die Bühne nur noch im Notbetrieb heruntergefahren werden. Der Mann verstarb trotz Wiederbelebungsmaßnahmen noch am Unfallort. 4 Schüler wurden vorsichtshalber in eine Klinik gebracht. An der Kindersicherheitsolympiade im Rahmen der „Saftey Tour” des Zivilschutzverbandes sollten die Schüler lernen, wie man sich in Notsituationen verhält. Die weiteren Veranstaltung der Tour wurden abgesagt.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Notarzt (Symbolbild): © David Büttner - Fotolia.com