News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
NRW: Flüchtender Motorradfahrer schleudert in Festumzug

NRW: Flüchtender Motorradfahrer schleudert in Festumzug

Von Thomas Waetke 27. September 2015

In Lan­genholthausen (NRW) ist ein 9-jähriger Junge bei einem Festumzug verletzt worden, als ein 19-Jähriger Motorradfahrer in die Umzugsteilnehmer schleuderte. Er war zuvor bei einer Polizeikontrolle geflüchtet und wurde von einem Polizeimotorrad verfolgt. Nach seinem Sturz wollte er zu Fuß weiter flüchten, Eltern hielten ihn aber fest, bis die Polizei eintraf; Zeugen zufolge wurde nur ein Kind verletzt, weil die anderen Kinder noch rechtzeitig zur Seite springen konnten. Nach einer längeren Pause wurde er Festumzug fortgesetzt.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Zwei Polizisten mit Polizeifahrzeug (Symbolbild): © benjaminnolte - Fotolia.com