News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Novovirus legt zwei Hotelschiffe lahm

Von Thomas Waetke 10. Dezember 2012

Auf gleich zwei Passagier-Schiffen litten insgesamt 150 Personen an Brechdurchfall. Auf einem Schiff auf dem Rhein in der Nähe von Freiburg erkrankten am Sonntag 80 Personen an Durchfall und Erbrechen, 15 von ihnen wurden auf Kliniken in Deutschland und Frankreich verteilt.

Auf einem anderen Schiff erkrankten am Samstag in der Nähe von Wiesbaden bereits 72 Personen, vier von ihnen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Behörden hatten zunächst über das Schiff Quarantäne verhängt. Als sich herausstellte, dass Auslöser offenbar der Novovirus ist, der für den Menschen nicht tödlich ist, wurde die Quarantäne wieder aufgehoben und die Crew und Passagiere von Bord gebracht. Offenbar waren Lebensmittel auf beiden Schiffen verseucht.