News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Neu: DGUV-Regel 115-002 in der Ausgabe 2/15

Neu: DGUV-Regel 115-002 in der Ausgabe 2/15

Von Thomas Waetke 17. Februar 2015

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat mit der DGUV Regel 115-002 eine neue Regel herausgebracht, die die DGUV Vorschrift 17 (ehemals BGV C1) konkretisiert. Diese DGUV regel ersetzt die bisher in der Unfallverhütungsvorschrift enthaltenen Durchführungsanweisungen.

Die DGUV-Regel gilt für den bühnentechnischen und darstellerischen Bereich von Veranstaltungsstätten, und für den produktionstechnischen und darstellerischen Bereich von Produktionsstätten für Film, Fernsehen, Hörfunk und Fotografie. Sie gilt hingegen nicht für Filmtheater ohne Szenenfläche, Schausteller- und Zirkusunternehmen (siehe § 1).

Zum Geltungsbereich gehören im Einzelfall auch Bereiche für Zuschauer, wenn in diesen Bereichen Produktion oder Darstellung erfolgt oder wenn Zuschauer wie Versicherte tätig werden. Ebenso können dazu auch Veranstaltungsstätten für szenische Darstellung gehören, die keine Versammlungsstätten im Sinne des Baurechtssind, z.B. kleine Schulaulen, Bürgerhäuser oder Rundfunkstudios (siehe Ausführung zu § 1 der Regel).

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • rote und weiße Reifenstapel: © GAP artwork - Fotolia.com