Aktuelles

Nach Bühnenunfall: DJ erhält 11 Mio Euro Schadenersatz

Nach Bühnenunfall: DJ erhält 11 Mio Euro Schadenersatz

Von Thomas Waetke 30. Januar 2019

Bei einem Festival 2016 in den Niederlanden stürzte der DJ Paul van Dyk von der Bühne und verletzte sich schwer. Nun hat dem DJ ein Gericht Schadenersatz in Höhe von ca. 11 Million Euro zugesprochen, den der Veranstalter zahlen muss. Das Gericht stellte fest, dass der Veranstalter die Bühne nicht ausreichend gesichert habe, und zudem den DJ auch nicht auf ein Loch in der Bühne hingewiesen habe, das nur durch ein Tuch abgedeckt war. Und durch dieses Loch stürzte der Künstler ca. 6 Meter tief.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Stehender Richter-Hammer aus Gerichtssaal: © sergign - Fotolia.com