News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Musikerin im Orchestergraben von Holzplatte getroffen

Von Thomas Waetke 12. Februar 2012

Am Samstagabend ist bei einer Aufführung der Wagner-Oper „Das Rheingold“ im Staatstheater Darmstadt (Hessen) eine Musikerin im Orchestergraben von einer Holzplatte am Kopf getroffen und verletzt worden.

Eine 5 Millimeter dicke, 8 Meter hohe und 1 Meter breite Spanplatte war auf die Bühne gefallen und dort zerbrochen. Teile davon fielen weiter in den Bühnengraben und verletzten eine dort sitzende Musikerin. Die Holzplatte diente als dekorative Abdeckung der Wand. Die Aufführung wurde abgebrochen.