News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
München: 130 Polizisten auf einer Party

München: 130 Polizisten auf einer Party

Von Thomas Waetke 16. Oktober 2016

Was früher die Facebook-Party war, ist nun die Whatsapp-Party: Ein 18-Jähriger aus München lud über Whatsapp 30 Freunde zu einer Party ein, es erschienen dann aber am Samstag Abend mindestens 150 Personen, weitere hatten sich noch angekündigt. „Alles, was auf einer Party eskalieren kann, ist eskaliert.“ schildert ein Besucher die Szenerie. Nachdem der Innenhof des Wohnkomplexes und auch Nachbarwohnungen besetzt und beschädigt wurden, rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Eine Straßenbahnlinie wurde vorübergehend eingestellt. Gegen mehrere Personen ermittelt die Polizei nun wegen Landfriedensbruch.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Polizeifahrzeug grün (Symbolbild): © Dan Race - Fotolia.com