News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Mindestlohn in Ba-Wü bei öffentlichen Aufträgen

Mindestlohn in Ba-Wü bei öffentlichen Aufträgen

Von Thomas Waetke 15. April 2013

In Baden-Württemberg muss ein Auftragnehmer, der für die öffentliche Verwaltung tätig wird, künftig einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde für seine Mitarbeiter garantieren. Dies ergibt sich aus dem neuen Tariftreue- und Mindestlohngesetz, das am 01.07.2013 in Kraft tritt. Darunter fallen auch Bau- und Dienstleistungen aus dem Veranstaltungsbereich, allerdings nur ab einer Bagatellgrenze von 20.000 Euro netto (§ 2 Abs. 3).

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Geldstücke und 5-Euro-Schein: © M. Schuppich - Fotolia.com