News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Mexiko: Sänger von Drohne verletzt

Mexiko: Sänger von Drohne verletzt

Von Thomas Waetke 31. Mai 2015

Der Sänger Enrique Iglesias ist bei einem Konzert in Tijuana (Mexiko) verletzt worden, als er eine Drohne festhalten wollte, mit der Fotoaufnahmen von dem Konzert gemacht wurden. Offenbar geriet er mit seinen Fingern in die Rotoren. Er setzte das Konzert mit einem Verband und blutigem T-Shirt fort.

Anmerkung von Rechtsanwalt Thomas Waetke:

Mit Drohnen kann man nicht nur tolle Luftaufnahmen machen, sie können auch bei der Beobachtung von Menschenmassen hilfreich sein. Die Nutzung von Drohnen unterliegt aber einer Vielzahl von Regelungen, bspw. mit Blick auf die Luftsicherheit, aber auch aus dem Datenschutzrecht, dem Persönlichkeitsrecht, Hausrecht und Eigentumsrecht.

In diesem Spannungsfeld beraten wir gerne Veranstalter oder Anbieter von Drohnen bei der rechtmäßigen Nutzung.

 

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Drohne: © 14ktgold - Fotolia.com