Aktuelles

Urteile, Vorfälle, Kommentierungen...
298/17 Mehrere Verletzte durch Reizgas auf Helloween-Parties

298/17 Mehrere Verletzte durch Reizgas auf Helloween-Parties

Von Thomas Waetke 1. November 2017

Auf einer Helloween-Party in Oberthulba (Bayern) sind am frühen Mittwochmorgen 29 Personen durch Reizgas verletzt worden, das in einem Bereich der mit ca. 1000 Gästen besetzten Halle freigesetzt wurde. Als die Feuerwehr eintraf, war die Halle bereits geräumt. Drei Personen wurden zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

In Bad Münstereifel (NRW) wurden 9 Menschen verletzt, die Halle mit ca. 900 Gästen wurden geräumt und die Party abgebrochen. Offenbar wurde bei einem Tumult Pfefferspray versprüht.

In Essen befanden sich gegen 4 Uhr am Mittwoch noch ca. 100 Personen in einer Diskothek, als ein Unbekannter Reizgas versprühte. Dabei wurden 13 Personen verletzt, die Security räumte die Disko.

Dämlich: In einem Kino in Osnabrück wollte am Mittwoch ein Zuschauer seine Bierflasche mit seiner Pfefferspraydose öffnen, woraufhin diese beschädigt wurde und das Gas austrat. Die anderen 200 Zuschauer konnten den Kinosaal rechtzeitig verlassen, lediglich Mr. Dämlich bekam die Substanz in die Augen. Nach einer halben Stunde Lüften konnte der Film dann beginnen.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Krankenwagen mit Sanitäter (Symbolbild): © chalabala - Fotolia.com