Aktuelles

Urteile, Vorfälle, Kommentierungen...
295/17 MailChimp-Nutzer aufgepasst: Anmeldeverfahren bald rechtswidrig

295/17 MailChimp-Nutzer aufgepasst: Anmeldeverfahren bald rechtswidrig

by 26. Oktober 2017

Wer für seinen Newsletterversand den Anbieter MailChimp einsetzt, wird kürzlich eine E-Mail erhalten haben:

„Starting October 31, single opt-in will become the default setting for all MailChimp hosted, embedded, and pop-up signup forms…“

Diese Mail hat es in sich, denn sie kündigt an, dass ab dem 31.10.2017 beim Anmeldeverfahren vom Double-Opt-In auf das Single-Opt-In umgestellt wird. Das bringt zwar mit Blick auf die Geschwindigkeit eine bessere Performance, ist dann aber in Deutschland leider illegal…

Was ändert sich?

Beim sog. Double-Opt-In meldet sich ein Nutzer für den Newsletter an und trägt sich in ein Formular ein. Das System schickt nun automatisiert an die angegebene Mailadresse eine neutrale E-Mail (noch ohne Content) und erklärt dem Mailadressen-Inhaber, dass jemand über diese Mailadresse den Newsletter bestellt habe.

Ist der Nutzer nun auch identisch mit dem Mailadressen-Inhaber, so muss er noch per Link bestätigen, dass er den Newsletter wirklich haben möchte.

Erst dann erfolgt im System der Eintrag des Nutzers in den Newsletterverteiler. Der Empfänger hat also zweimal bestellt bzw. eingewilligt = daher kommt das „double opt-in“.

Der Vorteil: Der Newsletter-Versender kann später so nachweisen, dass der Empfänger den Newsletter auch wirklich haben wollte.

MailChimp hat nun angekündigt, diesen Service nicht mehr als Standardeinstellung anzubieten, sondern nur noch das Single-Opt-In: Der Nutzer trägt sich in das Webformular zur Bestellung ein und landet sofort in der Verteilerliste.

Das Problem

Mit dem einfachen Opt-In-Verfahren kann der Versender später nicht mehr beweisen, dass der Empfänger der E-Mail tatsächlich einverstanden war mit dem Empfang des Newsletters… das aber ist Voraussetzung, da ansonsten eine Abmahnung droht (siehe § § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG).

Die Lösung

Wer MailChimp einsetzt, sollte daher vor dem 31.10.2017 in den Einstellungen das Double-Opt-In-Verfahren auswählen. Dann bleibt quasi alles beim Alten. Wer aber nichts macht, der riskiert teure Abmahnungen.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Briefkasten: © Roman Sigaev - Fotolia.com