News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Location gesunken

Von Thomas Waetke 3. Januar 2011

Im Hafen von Worms (Rheinland-Pfalz) ist ein schwimmendes Restaurant in der Silvesternacht untergegangen.

 

Alle ca. 150 Besucher konnten rechtzeitig von Bord gelangen, manche hatten sich lediglich nasse Füße geholt. Nach Angaben der Feuerwehr soll ein Ponton leckgeschlagen sein.

 

 eventfaq-Kommentar

Auch ein Schiff kann eine Versammlungsstätte sein, für die die Versammlungs- stättenverordnung gelten kann (siehe § 1 MVStättV).

 

Für ein Schiff gelten dann aber noch weitere besondere Vorschriften, wie z.B. die Schifffahrts-Verordnung, Hafenordnungen usw.

 

Auch den Veranstalter treffen höhere Verkehrssicherungspflichten, da es auf der Hand liegt, dass die Gefahren für den Besucher auf dem Wasser größer sind als an Land – alleine da die Gefahr des Versinkens und Ertrinkens hinzukommt. So muss der Veranstalter also bspw. besondere Sorgfalt darauf legen, dass ein Besucher nicht einfach so von Bord hüpfen kann.