News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Konzert wegen Fernseh-Auftritt verschoben

Von Thomas Waetke 9. Mai 2011

Der Veranstalter des für Juni geplantes Konzertes in Bremerhaven mit den Bands Status Quo, BAP und anderen hat das Konzert um eine Woche verschoben, da am geplanten Konzerttag die Band Status Quo einen TV-Auftritt habe. Bereits gekaufte Tickets würden gültig bleiben.

 

 eventfaq-Kommentar

Manche Veranstalter versuchen über ihre AGB zu regeln, dass der Besucher eine Terminsverlegung oder Programmänderung hinnehmen müsse. Soweit aber ein fester Termin und ein Programm beworben sind und der Vertrag darüber zustande gekommen ist, schuldet der Veranstalter auch die Show mit dem beworbenen Programm. Der Besucher muss allenfalls unwesentliche Änderungen hinnehmen. Die AGB-Klausel ist im Regelfall unwirksam, der Besucher kann also das bereits bezahlte Eintrittsgeld zurückverlangen.

 

In vielen Verträgen zwischen Künstler und Veranstalter gibt es eine so genannte TV-Klausel. Mit dieser will sich der Künstler die Möglichkeit offen halten, aus dem Vertrag auszusteigen, wenn er stattdessen einen TV-Auftritt angeboten bekommt, der für ihn karrieremäßig besser ist als das Konzert.

 

Hier liegt auf der Hand, dass der Veranstalter durch eine solche Klausel nicht unangemessen benachteiligt werden darf. Ansonsten könnte der Künstler wegen eines völlig unbedeutenden TV-Auftritts eines kleinen Regionalsenders ein teures Konzert absagen und den Veranstalter in den Ruin treiben.

 

Die Gerichte sehen eine TV-Klausel daher nur als wirksam an, wenn…

  • in der Klausel klargestellt ist, dass die Absage nur erfolgen darf, wenn der TV-Auftritt für die berufliche Existenz des Künstlers einen bedeutenden Vorteil bringen würde, sowie
  • eine angemessene Frist vereinbart ist, bis zu der abgesagt werden dürfte, damit der Veranstalter ggf. noch Ersatz suchen oder das Konzert einigermaßen kostengünstig absagen kann.

 

Ausführliche Informationen zu AGB finden Sie in meinem Rechtshandbuch der Veranstaltungspraxis ab Randziffer 355.