News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Kinderkarneval verläuft (fast) reibungslos

Von Thomas Waetke 19. Februar 2012

Der Kinderkarnevalsumzug in Krefeld verlief heute unter dem Strich dank einer intensiven Zusammenarbeit von Veranstalter, Sicherheitsdienst und Polizei ruhiger als im Vorjahr. Insgesamt kamen ca. 3.500 Zuschauer, darunter etwas mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche. Diese hatten zuvor noch in einer Halle gefeiert.

Die Bilanz:

24 vornehmlich Jugendliche wurden verletzt, 8 von ihnen in ein Krankenhaus gebracht. 19 Kinder gingen zwischenzeitlich verschütt und wurden über die Kindersammelstelle aber wieder mit ihren Eltern vereint. Die Polizei sprach 35 Platzverweise aus, 5 Personen wurden in Gewahrsam genommen, mehrere Anzeigen wurden u.a. wegen Diebstahl und Körperverletzung aufgenommen. Insgesamt wurde durch die Polizei und den städtischen Ordnungsdienst 200 Liter Alkohol vernichtet. Zwei Jugendliche wurden mit 2,6 bzw. 2,8 Promille aufgegriffen.

So etwas nennt sich dann im Polizeijargon „reibungslos“ 8-O