News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Kanada: Drohne verletzt Zuschauerin

Kanada: Drohne verletzt Zuschauerin

Von Thomas Waetke 28. Juni 2016

Bei einer Sportveranstaltung in Beloeil (Kanada) wurde eine Zuschauerin am Kopf verletzt, als eine Drohne auf sie stürzte. Die Drohne wurde von einem Mitarbeiter eines TV-Senders gesteuert, der offenbar keine Genehmigung für den Flug hatte.

In der EU soll es bald neue und strengere Vorschriften für den Betrieb von Drohnen geben, da man auch hierzulande die Risiken aus dem Flugbetrieb erkannt hat.

Ungeachtet etwaiger Fluggenehmigungen durch Behörden muss der „Überflieger“ die Erlaubnis des Grundstückseigentümers haben, wenn er auf einem fremden Grundstück startet oder landet oder es filmen möchte (sowie ggf. schon auch für den Überflug).

Außerdem muss er die Rechte erkennbarer Personen beachten, wenn er sie filmt oder fotografiert.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Drohne: © 14ktgold - Fotolia.com