News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Kabelbrand auf Bremer Osterwiese

Von Thomas Waetke 12. April 2012

Auf der Bremer Osterwiese hat am Mittwoch kurz vor der Öffnung in einem unterirdischen Schacht ein Starkstromkabel gebrannt, was zu einem Kurzschluss führte. Die Feuerwehr löschte den Brand, das Volksfest wurde daher mit knapp einer Stunde Verspätung geöffnet. Zunächst fuhren die Fahrgeschäfte im Vollbetrieb ohne Besucher, da getestet werden sollte, ob der Kurzschluss zu weiteren Schäden geführt hatte. Verletzt wurde niemand.