News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Innsbruck: Polizei bricht Party nach Drogenrausch ab

Innsbruck: Polizei bricht Party nach Drogenrausch ab

Von Thomas Waetke 2. Januar 2016

Auf einer Silvesterparty in Innsbruck (Österreich) wurden 10 Gäste mit Krämpfen n eine Klinik eingeliefert, mindestens einer erlitt einen epileptischen Anfall. Nachdem die Klinik die Polizei informiert hatte, dass die Verletzten eine unbekannte Substanz zu sich genommen hatten, wurde die Veranstaltung mit ca. 700 Besuchern am frühen Morgen durch die Polizei abgebrochen.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Polizei Blaulicht nachts (Symbolbild): © lassedesignen - Fotolia.com