Inhouse Webinare Eventrecht

Inhalte nach Ihrer Wahl im Online-Seminar
Inhouse Webinare Eventrecht

Inhouse Webinare Eventrecht von EVENTFAQ:

In einem Inhouse-Webinar oder Inhouse-Online-Seminar können wir mit Ihren Kollegen einzelne Themen online/telefonisch besprechen – wunderbar zeitlich und örtlich flexibel.

IHRE ANFRAGE ZUM INHOUSE-WEBINAR

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0721-1205060, gerne können Sie auch eine E-Mail schreiben an fortbildung@eventfaq.de oder das Formular ausfüllen:

Anfrage Inhouse-Fortbildung

  • (Hierauf melden wir uns mit Rückfragen, um Ihnen ein Kostenangebot unterbreiten zu können)

Datenschutz: Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzhinweisen.

Hinweis & Tipp:
Für Einzelpersonen haben wir auch öffentliche Webinare.

Hier finden Sie alle Informationen.

FAQs

Das bin ich, Thomas Waetke. Ich bin der Autor der Beiträge hier auf EVENTFAQ, und Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Eventrecht.

Wir stimmen vorher die Inhalte, Termin und Uhrzeit mit Ihnen ab.

Sie erhalten dann vor dem Webinar die Zugangsdaten. Wenn Sie sich dann eingewählt haben (per PC und Telefon), können Sie am Bildschirm die Präsentationsfolien sehen und am Telefon den Referenten (das bin im Regelfall ich, Thomas Waetke) hören.

Sie brauchen einen internetfähigen PC (am besten mit dem Browser „Chrome“ oder „Firefox“), um einen Link zum Meeting  zu öffnen und ggf. ein Telefon. Über den PC sehen Sie dann die Präsentation und den Referenten. Über das Telefon können Sie sich zusätzlich einwählen, sollten Sie kein Lautsprecher bzw. ein Mikrofon am PC haben.

Sie brauchen  keine Webcam, wir würden uns aber freuen Sie persönlich begrüßen zu können.

Bitte achten Sie darauf, dass es keine störenden Hintergrundgeräusche gibt (wir stellen einzelne Teilnehmer nur stumm, wenn es arg stören sollte).

Sie erhalten kurz vor dem Webinar die Zugangsdaten per E-Mail mit einer kurzen Anleitung.

Natürlich. Die Teilnehmer können jederzeit Fragen stellen, d.h. sie sind auch nicht stummgeschaltet. Eine Stummschaltung aktivieren wir nur, wenn die Hintergrundgeräusche bei einem Teilnehmer stören. Das ist ja der Vorteil eines Inhouse-Webinars: Man kann ungestört von “fremden” Teilnehmern fragen und diskutieren.

Über unser System maximal 30.

Je größer die Gruppe aber ist, desto schwieriger wird es mit individuellen Fragen und Diskussionen. Erfahrungsgemäß liegt die ideale Gruppengröße unter 20.

Teilen Sie gerne!

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Webinar: © barameefotolia - Fotolia.com